Kapitelmenue:
Seiteninhalt:

16.12.2013

A320neo wird Realität: Premium AEROTEC liefert erste Rumpfsegmente

Der Luftfahrtzulieferer Premium AEROTEC hat seine Rumpfbauteile für die erste A320neo ausgeliefert: Aus dem vollständigen Heckteil, einem Rumpfschalenpaket für zwei Sektionen sowie dem Kielträger entsteht bei Airbus nun der Großteil des hinteren Rumpfes für das erste Flugversuchsflugzeug (MSN 6101).



Premium AEROTEC ist Europas größter Lieferant von Flugzeugstrukturen und ist an allen Airbus-Flugzeugprogrammen signifikant beteiligt. An der A320neo (New Engine Option), der Weiterentwicklung der A320-Familie von Airbus, ist Premium AEROTEC im gleichen Umfang wie am A320-Programm beteiligt. Mit bislang 2.523 Festbestellungen von 45 Kunden weltweit (Stand: November 2013) ist die A320neo von großer Bedeutung für das künftige Geschäft.

Aus Augsburg stammen die Hecksektion (Sektion 19) und der Kielträger als zentrales Bauteil der gesamten Flugzeugstruktur, aus Nordenham die Schalenpakete für zwei weitere Rumpfsektionen (Sektion 15 und 17). Hinzu kommen Fußbodenquerträger, innere und äußere Flügelendkanten sowie hunderte weiterer Einzelteile und die inneren Landeklappenführungen (Flap Tracks). Zudem fertigt das Unternehmen die Steuereinheit, mit der das Seitenleitwerk bedient und die Flugrichtung bestimmt wird. Damit wird über die Hälfte des hinteren Rumpfes der A320neo bei Premium AEROTEC produziert.

Obwohl der Rumpf der A320neo baugleich mit der A320 ist, musste wegen der effizienteren, aber auch größeren und schwereren Triebwerke der A320neo die Belastung aller Komponenten neu berechnet und deren Strukturen gegebenenfalls verstärkt werden: Eine Entwicklungsleistung von Premium AEROTEC.

Seit Sommer 2011 arbeitete deshalb ein rund 35-köpfiges multidisziplinäres Kernteam von Premium AEROTEC und Unterlieferanten an den Bauanteilen für die A320neo. Die Konstruktionszeichnungen für die ersten zu modifizierenden Bauteile wurden bereits zu Jahresbeginn 2013 termingerecht erstellt und den Fertigungsbereichen übermittelt. Die Produktion der A320neo-Bauanteile von Premium AEROTEC begann im Mai 2013 mit der Herstellung der ersten Hautbleche in Nordenham.

Mit dem Know-how aus über 25 Jahren ist Premium AEROTEC wichtigster Strukturzulieferer für die Serienprogramme von Airbus. Premium AEROTEC erzielte im Jahr 2012 einen Umsatz von 1,5 Milliarden Euro. Kerngeschäft sind die Entwicklung und Herstellung von Metall- und Kohlenstofffaserverbund-Flugzeugstrukturen sowie die damit verbundenen Vorrichtungen und Fertigungssysteme. Das Unternehmen hat Fertigungsstätten in Augsburg, Bremen, Nordenham und Varel in Deutschland sowie im rumänischen Braşov.

Ansprechpartner:
Markus Wölfle
+49 (0) 821 801 63770