Kapitelmenue:
Seiteninhalt:

16.12.2014

„Aktion Glückspfennig“ in Nordenham schüttet 28.400 Euro aus

Erneut haben die Mitarbeiter von Premium AEROTEC in Nordenham einen wichtigen Beitrag für die Förderung von karitativen und gemeinnützigen Projekten im Umfeld des Standorts geleistet: 18 Organisationen wurden mit insgesamt 28.400 Euro bedacht. Die Mitarbeiter spendeten dazu die Cent-Beträge ihrer Lohnabrechnung und das Unternehmen verdoppelte schließlich den Betrag.



Seit 2001 unterstützte und förderte die Nordenhamer „Aktion Glückpfennig“ 170 Projekte in Nordenham und Umgebung mit insgesamt 440.000 Euro. Folgende Einrichtungen erhielten nun Zuschüsse für die Umsetzung konkreter Projekte und Anschaffungen:

  • IG zur Bekämpfung von Suchtgefahren e.V. für die Schulung von Suchthelfern
  • Hilfe zur Selbsthilfe in Osteuropa e.V. für eine Kinder- und Jugendfreizeit
  • Förderverein Kita Kleinensiel für die Anschaffung von besonderen Schränken
  • Familien- und Kinderservicebüro Nordenham für die Gruppenraumaustattung
  • AWO Sprachheilkindergarten Nordenham für eine weiche Matte unter einer Schaukel
  • Hospizhilfe Nordenham e.V. für die Anschaffung von Projektmaterial
  • Hope for the future (Kinder aus Tschernobyl) für eine Kinder- und Jugendfreizeit
  • Freie Selbshilfegruppe Einswarden für die Durchführung eines Gruppenseminars
  • Trauertreff Wesermarsch e.V. für die Anschaffung von Therapiematerial
  • Verein für Pflege- und Adoptivfamilien Oldenburg e.V. für eine Familienfreizeit
  • Kinderhilfe Butjadingen e.V. für die Durchführung eines Schulprojekts
  • Nordenhamer Tafel für eine Gebäudeerweiterung
  • Paddlerjugend des WSV Nordenham für den Kauf von Booten zur Durchführung eines Inklusionsprojekts
  • Grundschule Einswarden für die Durchführung eines Inklusionsprojekts
  • Präventionsrat der Stadt Nordenham für die Durchführung eines Generationen-Projekts
  • Förderverein Grundschule Seefeld für die Durchführung eines Inklusionsprojekts
  • Freie Selbsthilfegruppe Spielsucht/Mediensucht für die Anschaffung von Kommunikationsgeräten
  • Luftrettungsstation „Christoph 26“ zur Erstellung eines Arbeitsbuchs „Erste Hilfe für Kinder“ für Grundschulen in der Wesermarsch

Premium AEROTEC erzielte im Jahr 2013 einen Umsatz von 1,6 Milliarden Euro. Kerngeschäft sind die Entwicklung und Herstellung von Metall- und Kohlenstofffaserverbund-Flugzeugstrukturen sowie die damit verbundenen Vorrichtungen und Fertigungssysteme. Das Unternehmen hat Fertigungsstätten in Augsburg, Bremen, Nordenham und Varel in Deutschland sowie im rumänischen Braşov.

Ansprechpartner:
Markus Wölfle
+49 (0) 821 801 63770