Kapitelmenue:
Seiteninhalt:

09.12.2013

Erfolg durch Kontinuität: Premium AEROTEC liefert zum 6.000sten Mal für die A320-Familie

Mit der Auslieferung des 6.000sten Rumpfschalenpakets für ein Flugzeug der A320-Familie unterstreicht Premium AEROTEC seine Bedeutung als wichtiger Zulieferer von Airbus. Seit über 25 Jahren werden die komplexen Bauteile – eines davon ist die so genannte Superschale – am Standort Nordenham gefertigt. Wenige Tage zuvor hatte Premium AEROTEC die 6.000ste in Augsburg hergestellte Rumpfsektion für die A320-Familie ausgeliefert.



Die größte der in Nordenham gefertigten Schalen ist die so genannte Superschale. Die maximalen Abmessungen erreicht das Bauteil für den Typ A321: Die Superschale hat eine Länge von rund neun Metern, ist nahezu vier Meter breit (Sehnenmaß) und wiegt rund 650 Kilogramm. Nach Abschluss der Produktions- und Montagearbeiten in Nordenham sind die Schalen einbaufertig – also oberflächenvergütet und mit integrierten Rahmen für Gepäck- und Frachttor ausgestattet. So werden sie per Straßentransport zur Rumpfmontage an Airbus nach Hamburg geliefert.

„Die Auslieferung von Sektionen und Schalenpaketen für 6.000 Flugzeuge der A320-Familie ist ein Erfolg und unterstreicht, dass wir gute Arbeit leisten können“, sagte Dr. Christoph Hoppe, CEO von Premium AEROTEC. „Angesichts des enormen Auftragsbestands für die bisherige A320-Familie und die kommende neo-Version ist vor allem die zuverlässige Serienfertigung entscheidend für den Erfolg unseres Unternehmens. Wir müssen mit Hochdruck abeiten, um die in uns gesetzten, großen Erwartungen erfüllen zu können.“

Neben der genannten Superschale und weiteren großen Teilen der Rumpfaußenhaut (Sektionen 15 und 17) ist Premium AEROTEC bei der A320-Familie auch für die in Augsburg erfolgende Fertigung und Montage der gesamten Sektion 19 verantwortlich. Diese erstreckt sich vom hinteren Ende der Passagierkabine bis zum Beginn des Rumpfendstücks (tail cone). In der Sektion 19 befinden sich die Anschlussstellen für das Seiten- und Höhenleitwerk. In Augsburg erfolgt die komplette Strukturmontage und Ausrüstung mit Systemkomponenten. Die gesamte Baugruppe wiegt rund 600 Kilogramm, ist rund 3,2 Meter lang und misst im maximalen Durchmesser bis zu drei Meter. Zudem umfasst der Arbeitsanteil von Premium AEROTEC noch weitere Rumpf- und Flügel-Komponenten wie beispielsweise Fußbodenquerträger, die inneren Landeklappenführungen (flap supports) mit zugehörigem Rotationszapfen (trunnion), Kielträger (keel beams) und die Steuereinheit für das Seitenleitwerk.

Premium AEROTEC erzielte im Jahr 2012 einen Umsatz von 1,5 Milliarden Euro. Kerngeschäft sind die Entwicklung und Herstellung von Metall- und Kohlefaserverbund-Flugzeugstrukturen sowie die damit verbundenen Vorrichtungen und Fertigungssysteme. Das Unternehmen hat Fertigungsstätten in Augsburg, Bremen, Nordenham und Varel in Deutschland sowie im rumänischen Braşov.