Kapitelmenue:
Seiteninhalt:

19.01.2009

Festlicher Start von Premium AEROTEC

Mit zusammen mehr als 6000 Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern und hochrangigen Gästen, allen voran die Ministerpräsidenten Christian Wulff aus Niedersachsen und Horst Seehofer aus Bayern sowie der niedersächsische Wirtschaftsminister Walter Hirche, hat die Premium AEROTEC GmbH am Montag in ihren drei Werken Nordenham, Varel und Augsburg den Start des neuen Unternehmens gefeiert - zeitgleich und via Satellit miteinander verbunden.

Premium AEROTEC gehört zum EADS-Konzern und hat als größter deutscher Zulieferer für Flugzeug-Strukturen zum Jahresbeginn den Betrieb aufgenommen. Grußworte überbrachten der Koordinator der Bundesregierung für die Luft- und Raumfahrt, Peter Hintze, sowie EADS-CEO Louis Gallois und Airbus-Chef Tom Enders. Für das Unternehmen sprachen als Hauptredner der Vorsitzende der Geschäftsführung, Hans Lonsinger, und der Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats, Thomas Busch, sowie Airbus Deutschland Chef Gerald Weber.

Hans Lonsinger hieß alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im neuen Unternehmen willkommen und betonte den Vorgang der Integration der bisherigen Airbus-Werke Nordenham und Varel sowie des bisherigen EADS-Werks Augsburg aus dem Militärluftfahrt-Bereich: "Aus drei Werken machen wir nun ein Unternehmen". (Auszug)

(Die vollständige Pressemitteilung finden Sie im PDF.)

Premium AEROTEC hat mehr als 6.000 Beschäftigte und erwartet für 2009 einen Umsatz von rund einer Milliarde Euro. Das Kerngeschäft von Premium AEROTEC sind Entwicklung und erstellung von Metall- und Kohlefaserverbund-Flugzeugstrukturen und die damit verbundenen Fertigungssysteme. Das Unternehmen hat Werke in Augsburg, Nordenham und Varel.