Kapitelmenue:
Seiteninhalt:

01.07.2013

Lars Kästle übernimmt Finanzressort von Premium AEROTEC

Der Luftfahrtzulieferer Premium AEROTEC setzt die Erneuerung seiner Führungsmannschaft fort und hat Dr. Lars Kästle (40) als Geschäftsführer Finanzen, Einkauf und IT (CFO, Chief Financial Officer) berufen. Er tritt seine neue Aufgabe mit sofortiger Wirkung an. Damit vollzieht das Unternehmen den Ende Mai angekündigten Wechsel an der Spitze des Finanzressorts.



Günter Butschek, der Vorsitzende des Aufsichtsrats von Premium AEROTEC, sagte: „Als Finanzchef kommt Lars Kästle eine besondere Bedeutung für die Zukunft von Premium AEROTEC zu. Dafür ist er bestens gerüstet. Er verfügt über die notwendigen breiten fachlichen Kenntnisse und Führungserfahrungen und kann auf ein umfassendes Netzwerk innerhalb von EADS, Airbus und der Luftfahrtindustrie aufbauen.“

Als Wirtschaftsingenieur verfügt Dr. Lars Kästle über eine breite Erfahrung im Projektmanagement, in Fertigung und Einkauf sowie im operativen Finanzwesen innerhalb verschiedener Geschäftsfelder von EADS: Bislang war er Leiter des Konzerncontrollings von EADS, zuvor ab 2009 drei Jahre Controlling-Leiter für das A320-Programm bei Airbus. Dort war er maßgeblich am Start des Neo-Programms sowie an der Entscheidung für eine Endmontagelinie in den USA beteiligt. Davor wiederum verantwortete er ab 2004 die Beziehungen von EADS zu institutionellen Investoren. Seine berufliche Laufbahn begann er 1998 in der Fertigung bei Airbus und wechselte im Jahr 2000 im Zuge der EADS-Gründung in den Zentraleinkauf des Konzerns.

Bis ein neuer Vorsitzender der Geschäftsführung berufen ist, bildet Finanzchef Lars Kästle gemeinsam mit Michael Colberg (Leiter Operations), Joachim Nägele (Leiter Programme und Vertrieb) und Arbeitsdirektor Marco Wagner die Geschäftsführung von Premium AEROTEC. Der bisherige Finanzchef Dr. Helmut Kretschmer hat das Unternehmen wie angekündigt mit Wirkung zum 30. Juni 2013 verlassen.

Premium AEROTEC erreichte im Jahr 2012 einen Umsatz von rund 1,5 Milliarden Euro. Kerngeschäft sind die Entwicklung und Herstellung von Metall- und Kohlenstofffaserverbund-Flugzeugstrukturen sowie die damit verbundenen Vorrichtungen und Fertigungssysteme. Das Unternehmen hat Fertigungsstätten in Augsburg, Bremen, Nordenham und Varel in Deutschland sowie im rumänischen Braşov.

Ansprechpartner:
Markus Wölfle
+49 (0) 821 801 63770