Kapitelmenue:
Seiteninhalt:

Newsarchiv 2013

16.12.2013

A320neo wird Realität: Premium AEROTEC liefert erste Rumpfsegmente

Der Luftfahrtzulieferer Premium AEROTEC hat seine Rumpfbauteile für die erste A320neo ausgeliefert: Aus dem vollständigen Heckteil, einem Rumpfschalenpaket für zwei Sektionen sowie dem Kielträger entsteht bei Airbus nun der Großteil des hinteren Rumpfes für das erste Flugversuchsflugzeug (MSN 6101).




09.12.2013

60 Jahre Ausbildung bei Premium AEROTEC in Augsburg

Premium AEROTEC hat das 60-jährige Jubiläum seiner Ausbildung in Augsburg gefeiert. Der Hersteller von Flugzeugstrukturen ist einer der wichtigsten Ausbildungsbetriebe der Region und würdigte nun die betriebliche Ausbildung junger Mitarbeiter als einen Pfeiler unternehmerischen Erfolgs.




09.12.2013

Erfolg durch Kontinuität: Premium AEROTEC liefert zum 6.000sten Mal für die A320-Familie

Mit der Auslieferung des 6.000sten Rumpfschalenpakets für ein Flugzeug der A320-Familie unterstreicht Premium AEROTEC seine Bedeutung als wichtiger Zulieferer von Airbus. Seit über 25 Jahren werden die komplexen Bauteile – eines davon ist die so genannte Superschale – am Standort Nordenham gefertigt. Wenige Tage zuvor hatte Premium AEROTEC die 6.000ste in Augsburg hergestellte Rumpfsektion für die A320-Familie ausgeliefert.




12.11.2013

Auszubildender von Premium AEROTEC ist Niedersachsens jahrgangsbester Zerspanungs- mechaniker

Premium AEROTEC hat die Qualität seiner beruflichen Ausbildung einmal mehr unter Beweis gestellt. Eike Coordes aus Varel ist als jahrgangsbester Auszubildender der Zerspanungsmechanik in ganz Niedersachsen ausgezeichnet worden.




05.11.2013

Erfolgreiche Ausbildung: Beste Verfahrens-
mechanikerin kommt von Premium AEROTEC

Die IHK Schwaben hat Katharina Mair von Premium AEROTEC als beste Absolventin ihres Fachs im gesamten Wirtschaftsraum Augsburg und Nordschwaben ausgezeichnet. Sie hatte 2013 ihre Ausbildung zur Verfahrensmechanikerin für Kunststoff- und Kautschuktechnik mit Schwerpunkt Faserverbundwerkstoffe bei Premium AEROTEC erfolgreich abgeschlossen.




16.10.2013

Ein starkes Stück Luftfahrtgeschichte: Auszubildende restaurieren Traditionsflugzeug Messerschmitt Bf 108

Bei Premium AEROTEC verbindet sich die Tradition des Flugzeugbaus in Augsburg mit der Gegenwart: Maschinen vom Typ der dort ausgestellten Messerschmitt Bf 108 wurden ab 1934 bei der am Standort ansässigen Messerschmitt AG konstruiert und gebaut; nun haben 15 Auszubildende das Flugzeug in rund drei Monaten mühevoller Arbeit restauriert. Nun fand das Flugzeug im Beisein von EADS-CEO Tom Enders einen würdigen Standort im Foyer des neuen Entwicklungszentrums von Premium AEROTEC.




16.09.2013

Christoph Hoppe neuer CEO bei Premium AEROTEC

Dr. Christoph Hoppe (50) hat die Führung des Luftfahrtzulieferers Premium AEROTEC übernommen. Bereits Ende Juli hatte das Unternehmen diesen Schritt angekündigt. Als Vorsitzender der Geschäftsführung (CEO, Chief Executive Officer) zeichnet er für die strategischen und operativen Ziele von Premium AEROTEC verantwortlich.




04.09.2013

Dr. Jens Krüger leitet Kommunikation und Politische Beziehungen bei Premium AEROTEC

Premium AEROTEC ordnet die kommunikativen Aktivitäten des Unternehmens gegenüber den Zielgruppen Belegschaft, Medien, Politik und Gesellschaft neu und bündelt diese unter einem gemeinsamen Dach. Am 1. September hat Dr. Jens Krüger (41) die Leitung der neuen Organisationseinheit Kommunikation und Political Affairs übernommen.




26.07.2013

Christoph Hoppe wird CEO von Premium AEROTEC

Der Luftfahrtzulieferer Premium AEROTEC schließt die Erneuerung seiner Geschäftsführung ab: Dr. Christoph Hoppe (50) wird neuer Vorsitzender der Geschäftsführung (CEO, Chief Executive Officer). Er wird seine neue Aufgabe im Laufe des Septembers antreten und zukünftig für die strategischen und operativen Ziele von Europas größtem Zulieferer von Flugzeugstrukturen verantwortlich zeichnen.




01.07.2013

Lars Kästle übernimmt Finanzressort von Premium AEROTEC

Der Luftfahrtzulieferer Premium AEROTEC setzt die Erneuerung seiner Führungsmannschaft fort und hat Dr. Lars Kästle (40) als Geschäftsführer Finanzen, Einkauf und IT (CFO, Chief Financial Officer) berufen. Er tritt seine neue Aufgabe mit sofortiger Wirkung an. Damit vollzieht das Unternehmen den Ende Mai angekündigten Wechsel an der Spitze des Finanzressorts.




28.05.2013

Premium AEROTEC weitet Umbau des Unternehmens aus

Der Luftfahrtzulieferer Premium AEROTEC intensiviert seinen unternehmensweiten Umbau, um seine operative und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit schnell und dauerhaft zu steigern. Vor diesem Hintergrund haben sich der Vorsitzende der Geschäftsführung (CEO) Kai Horten, Finanzchef (CFO) Dr. Helmut Kretschmer sowie Personalchef Dr. Wolfram Sauer entschlossen, den Weg für ein neues Management freizumachen. Während Horten und Sauer Premium AEROTEC mit sofortiger Wirkung verlassen, bleibt Kretschmer noch bis Ende Juni 2013 im Amt.




19.04.2013

Eine Basis für die Zukunft der Luftfahrt: Premium AEROTEC eröffnet neues Engineering Center

Der Luftfahrtzulieferer Premium AEROTEC hat in Augsburg sein neues Entwicklungszentrum eröffnet. Auf einer Fläche von insgesamt rund 4.300 Quadratmetern werden künftig mehr als 300 Entwicklungsingenieure an der Zukunft der Luftfahrttechnologie arbeiten. Entwicklungsschwerpunkte werden der Leichtbau und der Einsatz neuer Materialien sein, um künftige Flugzeuge leichter, sicherer und umweltfreundlicher zu machen.




08.03.2013

Premium AEROTEC qualifiziert sich erneut als Top-Arbeitgeber

Nach der erfolgreichen Zertifizierung zu einem Top-Arbeitgeber für Ingenieure im vergangenen Jahr folgt für Premium AEROTEC nun eine weitere Auszeichnung: Über alle Berufsgruppen hinweg wurde das Unternehmen als „Top Arbeitgeber Deutschland“ zertifiziert. Damit wurden die exzellenten Arbeits- und Karrierebedingungen für Arbeitnehmer erneut bestätigt.




30.01.2013

Neue Werkleiter bei Premium AEROTEC in Augsburg, Nordenham/Bremen und Varel

Der Luftfahrtzulieferer Premium AEROTEC arbeitet derzeit intensiv daran, das Unternehmen durch eine umfassende Transformation auf die Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten. Dies erfolgt vor dem Hintergrund des bevorstehenden starken Produktionshochlaufs in den kommenden Jahren – in den Serienprogrammen ebenso wie dank der neuen Flugzeugprogramme A400M und A350 XWB.