Kapitelmenue:
Seiteninhalt:

Fluggerätmechaniker/in

Was macht ein/e Fluggerätmechaniker/-in, FR Fertigungstechnik?

Fluggerätmechaniker/-innen der Fachrichtung Fertigungstechnik arbeiten hauptsächlich im Bereich der Herstellung, teilweise auch bei der Instandhaltung von Fluggeräten. Nach technischen Zeichnungen bauen sie Einzelteile zu Baugruppen bis hin zu ganzen Fluggeräten zusammen. Weiterhin montieren sie in die Rohkarosserie die technischen Systemkomponenten und bauen die Innenausstattung ein. Die Qualitätsprüfung und Dokumentation der Arbeit gehört ebenfalls zu den beruflichen Aufgaben.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Ihre Ausbildung dauert regulär dreieinhalb Jahre. Bei besonders guten Leistungen können Sie die Ausbildungszeit auf drei Jahre verkürzen.

Was bringen Sie mit?

Für eine Ausbildung zum Beruf des/der Fluggerätmechanikers/- in Fachrichtung Fertigungstechnik sollten Sie die Schule mindestens mit einem guten Hauptschulabschluss oder der mittleren Reife abgeschlossen haben.
Persönliches Interesse für mathematische, physikalische und technische Zusammenhänge ist eine gute Voraussetzung für diesen Beruf. Sie sollten über ein ausgeprägtes technisches Verständnis und handwerkliches Geschick verfügen. Sie sollten genau und zuverlässig arbeiten, um die hohen Qualitätsstandards der Luftfahrtindustrie zu erfüllen.

Wie können Sie sich entwickeln?

Sie schließen Ihre Ausbildung mit einer theoretischen und praktischen Facharbeiterprüfung vor der Industrie- und Handelskammer ab. Nach Ihrer Ausbildung können Sie in Bereichen wie der Luftfahrzeugteileherstellung, der Luftfahrzeugmontage oder der Luftfahrzeugausstattung tätig werden. Bei überdurchschnittlichen Leistungen und persönlichem Engagement unterstützen wir Ihre berufliche Laufbahn. So können Sie sich in unterschiedlichen Abteilungen als Fachexperte weiterentwickeln oder in Projektteams mitarbeiten und hier erste fachliche Führungsaufgaben übernehmen. Natürlich stehen Ihnen auch externe Fortbildungen, z. B. zum Meister, zum Techniker oder ein Ingenieurstudium offen.

Standorte und Ausbildungsplätze

Hier können Sie sehen, an welchen Standorten dieser Ausbildungsberuf angeboten wird. Die Ampel signalisiert Ihnen, an welchem Standort es noch freie Ausbildungsplätze gibt. Die Bewerbungsphase für das Ausbildungsjahr 2016 beginnt im Sommer 2015. Sie können sich bewerben, sobald die Ampeln für 2016 grün sind. Durch einen Mausklick auf den Bewerben-Button gelangen Sie direkt zum Bewerbungsvorgang.

Berufsbezeichnung Standort 2016 2017 bewerben
Fluggerätmechaniker/in Augsburg bewerben
Fluggerätmechaniker/in Nordenham bewerben
Fluggerätmechaniker/in Bremen bewerben