Kapitelmenue:
Seiteninhalt:

09.09.2011

Premium AEROTEC errichtet in Augsburg neues Entwicklungszentrum für Spitzentechnologie

Mit einem offiziellen Spatenstich haben Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer, Joachim Nägele, Mitglied der Geschäftsführung von Premium AEROTEC, und der Entwicklungsleiter des Unternehmens, Reinald Pfau, sowie Augsburgs Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und der stellvertretende Vorsitzende des Vorstands der Messerschmitt-Stiftung, Prof. Gero Madelung, den symbolischen Startschuss für den Bau des neuen Entwicklungszentrums von Premium AEROTEC in Augsburg gegeben. Ab Ende 2012 sollen darin mehr als 300 Ingenieure tätig sein.



„Bayern ist herausragender Standort in der Luft- und Raumfahrtindustrie in Deutschland. Diesen Vorsprung wollen wir halten und ausbauen“, sagte Ministerpräsident Horst Seehofer. „Premium AEROTEC ist führend in der Branche, ein Leuchtturm des Fortschritts. Innovationskraft und die Bereitschaft zu technologischem Fortschritt sind Garanten für wirtschaftlichen Erfolg und der Motor für die Zukunftsfähigkeit unseres Landes.“

Der Gebäudekomplex, der nun auf dem Werksgelände von Premium AEROTEC an der Haunstetter Straße entsteht, wird der neue Mittelpunkt der Engineering-Aktivitäten des Unternehmens. Stärker als bisher kann Premium AEROTEC damit die in Augsburg vorhandenen Entwicklungsfähigkeiten räumlich bündeln. In den Neubau des modernen Hightech-Zentrums investiert Premium AEROTEC rund € 7 Millionen.

„Diese Investition unterstreicht die große Bedeutung des Forschungs- und Entwicklungsbereichs für die Zukunft des Unternehmens“, sagte Joachim Nägele, Mitglied der Geschäftsführung von Premium AEROTEC. „Gleichzeitig bildet das neue Entwicklungszentrum die Basis für die Konzentration und den weiteren Ausbau unserer Kompetenzen in Spitzentechnologien. Damit leistet dieses Projekt einen wichtigen Beitrag für das Wachstum und die Wettbewerbsfähigkeit von Premium AEROTEC“, so Nägele.

Ziel des Entwicklungszentrums ist es, die für innovative Spitzentechnologien notwendigen Engineering-Ressourcen und das entsprechende Know-how dort zu konzentrieren. Mit dem nun begonnenen Neubau rückt der Forschungs- und Entwicklungsbereich von Premium AEROTEC nicht nur räumlich näher an die Produktion heran, sondern kann mit integrierten Fachteams auch die Entwicklungsprozesse weiter beschleunigen.

„Dieser Neubau ist ein sichtbares Zeichen unserer wachsenden Rolle in der Entwicklung von Flugzeugstrukturen: Seit Bestehen von Premium AEROTEC haben wir unsere Entwicklungsfähigkeiten kontinuierlich ausgebaut“, sagte Reinald Pfau, Leiter des Bereichs Entwicklung bei Premium AEROTEC. „In dem neuen Entwicklungszentrum können wir in Zukunft die verschiedenen Disziplinen noch stärker zusammenbringen und so den Technologiewandel im Flugzeugbau intensiv vorantreiben, vor allem mit Blick auf Leichtbau und Verbundwerkstoffe.“

Das neue Entwicklungszentrum erstreckt sich über eine Grundfläche von rund 1.200 m² und wird auf fünf Ebenen rund 3.200 m² Fläche für Büros und Besprechungsräume bieten. Ab Ende 2012 werden dort mehr als 300 Ingenieure hauptsächlich an der Entwicklung und Verbesserung von Flugzeugstrukturen arbeiten. Eine zweigeschossige Brücke (im zweiten und dritten Obergeschoss) wird das neue Entwicklungszentrum mit dem benachbarten Gebäude verbinden. Durch das im Neubau geplante Atrium wird im Erdgeschoss zukünftig eine Veranstaltungsfläche von 180 m² zur Verfügung stehen.

Premium AEROTEC erwirtschaftete im Jahr 2010 einen Umsatz von rund 1,3 Milliarden Euro. Das Kerngeschäft sind die Entwicklung und Herstellung von Metall- und Kohlefaserverbund-Flugzeugstrukturen sowie die damit verbundenen Vorrichtungen und Fertigungssysteme. Das Unternehmen hat Fertigungsstätten in Augsburg, Bremen, Nordenham und Varel in Deutschland sowie im rumänischen Braşov.

Ansprechpartner:
Markus Wölfle
+49 (0) 821 801 63770

Das neue Entwicklungszentrum von Premium AEROTEC ist eine wichtige Investition in die langfristige Zukunft des Technologiestandorts und die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.
Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (Mitte) beim ersten Spatenstich für das neue Entwicklungszentrum von Premium AEROTEC mit (v.l.n.r.) Prof. Gero Madelung (Messerschmitt-Stiftung), Reinald Pfau (Leiter des Bereichs Entwicklung von Premium AEROTEC), Hans Peter Ring (Chief Financial Officer von EADS), Joachim Nägele (Mitglied der Geschäftsführung von Premium AEROTEC), Augsburgs Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl, Claus R. Mayer (CEO von MR Plan), Jürgen Kornmann (Leiter von EADS Real Estate).